biobergün.ch, Bergün/Bravuogn

Romys Ecke


Schreiben war schon in der Schule mein Lieblingsfach. Mein Lehrer war vom Inhalt meiner Aufsätze immer begeistert, die Rechtschreibung liess aber zu Wünschen übrig.
Später nutzte ich meine Fantasie beim Erzählen von Gutenachtgeschichten. Das war sehr praktisch. So liessen sich die Geschichten, je nach vorhandener Zeit, anpassen - und ich musste nicht nach Bücher suchen. Die meisten Kinderbücher kommen mit einem mahnenden Zeigefinger daher. Das ist schade, lesen sollte Spass machen und nicht belehren.
Als unsere Kids aus dem Märchenalter heraus wuchsen, suchte ich mir ein anderes Publikum. Ich fand es bei anderen Schreiberlingen im Internet.
Heute verfasse ich im „Bündner Bauer“ Kolumnen. Eine heisst „und plötzlich bist du 50“ die andere „Familienblues“. Sobald mein Text in der Kolumne erschienen ist, veröffentliche ich ihn hier auf der Homepage